Sie sind hier: Archiv

Archiv


Neujahrsempfang 2010

Am 17. Januar 2010 hatte der neu gewählte Gemeinderat von St. Elisabeth zum Neujahrsempfang geladen. Bereits im rechts gut besuchten Sonntagsgottesdienst um 10°° Uhr stellten sich die Mitglieder der Gemeinde vor. Ihre engagierte Haltung wurde von den anwesenden Kirchenbesuchern mit Beifall bedacht. Der anschließende Empfang im Gemeindesaal - mit einem Sekt-Willkommensgruß - war geprägt von der Verabschiedung der ausgeschiedenen Gemeinderatsmitglieder von St. Elisabeth und auch der ausgeschiedenen Heßleraner Kirchenvorstandsmitglieder der Pfarrei St. Joseph, Schalke. Die Vorstellung der Mission der Armen Dienstmägde Jesu Christi durch Schwester Julia gehörte ebenfalls zum Programm. Der neu gewählte Gemeinderat sorgte während der Veranstaltung für das leibliche Wohl der zahlreich erschienenen Gemeindeangehörigen. Die Zusammensetzung des aktuellen Gemeinderates ist auch unter `Unsere Gemeinde` zu ersehen.

 

Das sind die ausgeschiedenen Mitglieder des Gemeinderates bzw. des Kirchenvorstandes.
Am Mikrophon: der bisherige 2. Kirchenvorstands-Vorsitzende der Großpfarrei St. Joseph, Schalke, Wolfgang Beverungen.
Zweiter von links: der langjährige Vorsitzende des Gemeinderates (vormals Pfarrgemeinderat) der Gemeinde St. Elisabeth, Heßler, Franz-Stephan Bungert.
Weiterhin im Bild (von links): Pastor Pater Alois Gómez de Segura, Ursula Geisler (GR), Birgit Kaletha (GR), Petra Otto (GR), Thomas Leßmann (GR), Gabriele Ruhl (GR), Bertram Geisler (KV).

 

     

Die der Einladung gefolgten interessierten Gemeindemitglieder hörten Abschiedsworte von Franz-Stephan Bungert, der zum 1. Februar seine bisherigen vielfältigen Aufgaben in der Gemeinde St. Elisabeth aufgibt. Er wird nach seinem jetzt beendeten Theologiestudium ab 1. Februar in der Essener Pfarrgemeinde St. Johann Baptist praktische Erfahrungen sammeln, um dann im November 2010 zum Diakon in der Domkirche zu Essen geweiht zu werden.
Weiterhin wurden die Besucher mit einem Diavortrag über die Missionsarbeit der Armen Dienstmägde Jesu Christi informiert. Schwester Julia gab in ihrem mit viel Beachtung vorgetragenen Bericht visuelle Eindrücke von einem kleinen Krankenhaus in Kenia, das die Dernbacher Schwestern übernommen haben, weil die dort tätigen Schwestern ihre Aufgabe beendeten. Sie warb um Unterstützung, um die Einrichtungen des Hauses modernisieren und die dringend nötigen medizinischen Geräte anschaffen zu können. In dem Krankenhaus sollen die leidenden Menschen der näheren Umgebung medizinische und pflegerische Hilfe finden.

 

 

 

Der neue Gemeinderat präsentierte sich auch im Gemeindesaal noch einmal den Besuchern.
Von links: Elvira Neumann, Ursula Petzolt, Eva Walden, Dennis Walden, Elisabeth Beverungen, Manuel Contreras jr., Elisabeth Leßmann, Günter Steiniger, Margot Schmidt, Manuel Contreras sen., Renate Wiesner, Thomas Schulte, Pater Alois Gómez de Segura. Aus Krankheitsgründen nicht im Bild: Horst Jankowski (berufenes Mitglied)
Links: Der neue 1. Vorsitzende Christian Geisler. 

 

(Alois Kessel)